Datenschutzerklärung

Über Ih­ren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an den Leistungs- und Ser­viceangeboten der SEPB|Consulting GmbH freuen wir uns. Die folgende Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten auf denen unser Angebot abgerufen wird. In diesem Zusammenhang erklären wir ausdrücklich, dass uns der Umgang mit Ih­ren Daten äußerst wichtig ist und wir entsprechend auf höchstmögliches Maß an Sicherheit Wert legen. Die Verarbeitung Ih­rer Daten erfolgt insoweit im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Um sich einen Überblick über die Verwendung von Begrifflichkeiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu verschaffen, verweisen wir auf den Art. 4 DSGVO (Begriffsbestimmungen), hier wird eine ausführliche Begriffsbestimmung vor­ge­nom­men. Im Folgenden finden Sie insbesondere Informationen dahingehend, welche Daten im Rahmen des Besuchs unserer Webseite erfasst werden, wie diese Daten behandelt werden, wie diese Daten verwendet werden und wie mit diesen Daten umgegangen wird, sowie Ih­re Rechte als betroffene Person.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
SEPB|Consulting Gmbh
Geschäftsführer: Wolfgang Degreif
Telefon: 06130-2076-71
Telefax: 06130-2076-78
E-Mail: datenschutz@sepb.de

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Unser Datenschutzbeauftragter ist:
Herr Wolfgang Degreif
Lindenstraße 7a
55271 Stadecken-Elsheim
Telefon: 06130-2076-71
Telefax: 06130-2076-71
E-Mail:datenschutz@sepb.de
Homepage: www.sepb.de
3. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Es werden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur verarbeitet, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte, Leistungen und Ser­vices erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer unserer Webseite und unserer Ser­vices erfolgt nach den gesetzlichen Vorschriften, d.h. insbesondere, wenn, eine Einwilligung des Nutzers (z.B. im Rahmen unseres Bewerber-/Jobportals auf unserer Webseite) vorliegt, eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Die entsprechenden Rechtsgrundlagen entnehmen sie dem folgenden Abschnitt:

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten dient:

  1. Art. 6 Abs. 1 lt. a DSGVO, wenn die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben hat;
  2. Art. 6 Abs. 1 lt. b DSGVO, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, erforderlich ist;
  3. Art. 6 Abs. 1 lt. c DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt;
  4. Art. 6 Abs. 1 lt. d DSGVO, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  5. Art. 6 Abs. 1 lt. e DSGVO, wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  6. Art. 6 Abs. 1 lt. f DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.
5. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine darüber hinausgehende Einwilligung erteilt wurde.

6. Webseite (Erhebung von Zugriffsdaten) und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des Rechners des Besuchers. Folgende Daten werden in diesem Zusammenhang erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Die IP-Adresse des Nutzers (gekürzt)
  4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  5. Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt ist
  6. Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden
7. Rechtsgrundlage, Zweck und Dauer der Speicherung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zweck der vorübergehenden Speicherung der IP-Adresse ist unser berechtigtes Interesse, die Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu er­mög­li­chen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

8. Verwendung von Cookies

Auf unserer Webseite verwenden wir sogenannte "Session- bzw. Sitzungs-Cookies".

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist unser berechtigtes Interesse (insbesondere unser Analyse- und Optimierungsinteresse im Hinblick auf unsere Webseite) im Sinn des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies werden eingesetzt, um den Besuchern die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern, insbesondere um dem Besucher eine benutzerfreundliche und so gut es geht reibungslose Navigation zu er­mög­li­chen.

Bei Cookies handelt es sich um Kennungen, die von einer Webseite über Ih­ren Browser gesendet werden können, die nur für die Dauer ihres Besuchs auf unserer Webseite auf Ih­rer Festplatte hinterlegt und je nach Einstellung Ih­res Browser-Programms beim Beenden des Browsers wieder gelöscht werden.

Cookies können auf Ih­rem PC keinen Schaden verursachen und rufen keine auf Ih­rer Festplatte über Sie ge­spei­cherten Informationen ab. Eine Beeinträchtigung Ih­res PC oder Ih­rer Dateien erfolgt nicht. Beim Besuch unserer Webseite weisen wir auch noch einmal gesondert auf die Verwendung von Cockies hin.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Sie Ih­ren Browser individuell so einstellen können, dass die Annahme von Cookies prinzipiell verweigert wird oder Sie vorab eine Information erhalten, wenn ein Cookie ge­spei­chert wird. Sie können insoweit den Umgang mit Cookies selbst steuern und regeln.

Sofern Sie weitere Informationen benötigen, sind diese regelmäßig in der Bedienungsanleitung Ih­res Internet-Browsers zu finden.

9. Stellenagebote auf unserer Webseite / Initiativbewerbungen

Für den Fall, dass Sie sich über unsere Webseite auf eine der Stellenangebote bewerben oder uns eine Initiativbewerbungen senden, werden zum Zwecke der Kandidatenbetreuung personenbezogene Daten gespeichert. Wenn Sie sich bewerben, werden die von Ihnen übermittelten Daten und alle während des Bewerbungsverfahrens erhobenen Informationen zu Ih­rer Person in unserem Bewerber-Ma­nage­mentsystem ge­spei­chert. Im Rahmen des" "Bewerbungsverfahrens" werden Sie gesondert auf die Verwendung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten, und den Verwendungszweck, sowie die Dauer der Speicherung hingewiesen und um die Abgabe einer korrespondierenden Einwilligungserklärung gebeten (durch Ankreuzverfahren), sowie über die Widerrufs-, Berichtigungs- und Löschungsmöglichkeiten und sonstigen Rechte im Zusammenhang mit der Erhebung von personenbezogenen Daten informiert.

Zu den im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erfassten Daten gehören u.a. die Anrede, der Name und der Vorname, die Postadresse, der E-Mail-Kontakt, die Telefonnummern (Festnetz und Mobil), das Geschlecht, das Geburtsdatum, die Staatsangehörigkeit und ggf. ein Bewerbungsbild, sowie mögliche andere Daten, die von uns erhoben und gespeichert werden. Wir weisen der guten Ordnung halber ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann und insoweit ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich ist.

10. Verwendung von Google Analytics

Wir setzten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (insbesondere unseres Analyse- und Optimierungsinteresses unseres Webseitenauftritts im Sinne des Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) Google Analytics ein.

Bei Google Analytics handelt es sich um einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“ (zum Thema „Cookies“ siehe auch oben), Textdateien, die auf Ih­rem Computer ge­spei­chert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie er­mög­li­chen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ih­re Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort ge­spei­chert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite (wie bei uns), wird Ih­re IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ih­re Nutzung der Webseite auszuwerten und entsprechend Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienst­leis­tungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Eine Zusammenführung der im Rahmen von Google Analytics von Ih­rem Browser übermittelte IP-Adresse mit anderen Daten von Google findet nicht statt. Die Speicherung der Cookies kann durch eine entsprechende Einstellung Ih­rer Browser-Software verhindern werden. Wir verweisen insoweit über unsere Informationen zu dem Thema „Cookies“, welche wir Ihnen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen (siehe oben). In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass je nach Einstellung des Browsers gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ih­re Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ih­rer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin (Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics ) herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen insbesondere zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google Analytics erhalten Sie auf folgenden Seiten:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html

https://www.google.de/intl/de/policies

11. Einsatz und Verwendung Google Maps

Wir setzten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (insbesondere aufgrund unseres Optimierungsinteresses an unserem Webseitenauftritt im Sinne des Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) auf unserer Webseite wir Google Maps von dem Unternehmen Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ein. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter Nutzungsbedingungen von Google Maps. Datenschutzerklärung: www.google.de/intl/de/policies/privacy/ Nutzungsbedingungen: https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html

12. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

13. Google reCAPTCHA

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy.
14. Rechte der Nutzer / der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO. Die DSGVO beschreibt die Rechte der Betroffenen in den Artikeln 12 bis 23 DSGVO.

Es stehen Ihnen insoweit folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

a) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Ent­schei­dungs­fin­dung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine in­ter­na­tio­nale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

b) Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die Berichtigung ist unverzüglich vorzunehmen.

c) Recht auf Löschung - Recht auf „Vergessenwerden“ – (Art. 17 DSGVO)

I.) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ih­re Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
II.) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Be­rück­sich­ti­gung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt,
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen,
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ih­ren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ih­rer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

e) Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO)

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit ei­nem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in ei­nem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten ei­nem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf ei­nem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von ei­nem Verantwortlichen ei­nem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

g) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.   Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

h) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ih­re datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

15. Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
16. Verwendung externer Links
Sofern wir mit Links direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweisen, können sie für den Inhalt dieser Websites keine Haftung übernehmen. Wir erklären hiermit, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die verlinkten Seiten keine illegalen Inhalte enthalten haben. Wir haben keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung der verlinkten Seiten. Inhaltliche Änderungen, die nach der Linksetzung auf den verlinkten Seiten vor­ge­nom­men werden, unterliegen nicht unserem Einflussbereich. Wir haften nicht für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere nicht für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der auf den verlinkten Seiten angebotenen Informationen entstehen. Eine ständige Überprüfung der gesetzten externen Links ist ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Werden Rechtsverstöße bekannt, werden die betroffenen Links unverzüglich gelöscht.

Wir verweisen insoweit auch auf unser Impressum und den Haftungsausschluss.
17. Änderung der Datenschutzerklärung
Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung den rechtlichen Gegebenheiten, der Verwendung der jeweiligen Dienste sowie der Datenverarbeitung anzupassen und entsprechend zu ändern. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie, die Datenschutzerklärung bei dem Besuch unserer Webseite aufzurufen und sich entsprechend über den Stand zu informieren.

Stand: Juni 2018